Freundschaft mit Frankreich

Der französische Staatspräsident François Mitterrand und der Bundeskanzler Helmut Kohl verneigten sich am 22. November 1984 in Consenvoye und auf dem Hügel Von Douaumont vor den Gefallenen beider Völker.

In der Erklärung von Bundeskanzler Kohl und Staatspräsident Mitterand heisst es:

« Gemeinsam gedenken wir Millionen deutscher und französischer Soldaten, die in den erbitterten Schlachten zweier Weltkriege gefallen sind. Der Krieg hat unseren Völkern Trümmer, Leid und Trauer hinterlassen. Die Bundesrepublik Deutschland und Frankreich haben aus der Geschichte ihre Lehre gezogen.

Europa ist unsere gemeinsame kulturelle Heimat, und wir sind Erben einer grossen europäischen Tradition. Deshalb haben wir — Deutsche und Franzosen — vor nahezu 40 Jahren den brudermörderischen Kämpfen ein Ende gesetzt und den Blick auf eine gemeinsame Bewältigung der Zukunft gerichtet. Wir haben uns versöhnt. Wir haben uns verständigt. Wir sind Freunde geworden.

Heute, am 22. November 1984, sind der Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland und der Präsident der Französischen Republik in Verdun zusammengekommen, um sich vor den Gräbern der gefallenen Söhne Frankreichs und Deutschlands zu verneigen. Mit ihrer gemeinsamen Ehrung der Toten vergangener Kämpfe setzen sie an historischer Stätte ein Zeichen dafür, dass beide Völker unwiderruflich den Weg des Friedens, der Vernunft und freundschaftlichen Zusammenarbeit eingeschlagen haben. Die Einigung Europas ist unser gemeinsames Ziel — dafür arbeiten wir — im Geist der Brüderlichkeit. »

Diese Erklärung, abgegeben an der Stätte, die so viel Unheil über Deutsche und Franzosen gebracht hat, birgt neben dem Siegel der Aussöhnung auch richtungweisende Elemente la sich. Auf den Trümmern der Feindschaft von gestern wurden Grundsteine für eine gemeinsame Gestaltung Europas gelegt.

Sechs Jahre später. 1990, wurde von den Repräsentanten Frankreichs und Deutschlands, dem französischen Staatspräsidenten François Mitterrand und Bundeskanzler Holmut Kohl, eine neue deutsch-französische Konstellation geschaffen, indem in Pforzheim und Immendingen deutsch-französische Brigaden aufgebaut wurden, die die Visionen dieser beiden Staatsmänner bis heute erfolgreich umsetzen.

Herbert Richter
Président d'honneur de la FNAFFAA
Officier de l'Ordre National du Mérite